sei-gesuender.de

Bei den kalten Temperaturen und der gemütlichen Weihnachtszeit, darf ein Bratapfel natürlich nicht fehlen. Klassischerweise wird er mit Marzipan, Nüssen und allerlei anderen Dingen befüllt, anschließend gebacken und mit Vanillesauce serviert. Ich habe heute eine gesündere Variante für euch, bei der man sich keine Gedanken um Zucker, Kalorien oder andere Dinge machen muss, sondern ihn einfach nur genießen kann ohne, dass ein Gefühl von Verzicht entsteht

Unser Rezept für einen leckeren Bratapfel

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN:
 
Für den Bratapfel:
  • 2 große Äpfel
  • 4 EL Haferflocken
  • 1 EL getrocknete Cranberries und/oder Rosinen
  • 2 EL Nüsse nach Wahl
  • Mandel- oder Erdnussmus
  • 1 EL Ahornsirup
  • Zimt
  • Etwas Kokosöl für die Form
 
Für die Vanillesauce:
  • Ca. 20g Vanillepuddingpulver
  • 300 ml Pflanzliche- oder Kuhmilch
  • 2 EL Xucker
Drucken
WhatsApp
Email

Bratapfel 3
Bratapfel 4

*Werbung, da Markenerkennung

ZUBEREITUNG:
Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen und die Form mit dem Öl etwas einfetten. Von den Äpfeln die Deckel abschneiden und das Kerngehäuse herausholen, sodass ein Hohlraum für die Füllung entsteht. Die vorbereiteten Äpfel in die Form stellen.
Für die Füllung die Nüsse grob hacken und gut mit den restlichen Zutaten vermischen, sodass eine feste, aber dennoch feuchte Masse entsteht. Anschließend die Füllung auf die Äpfel verteilen, gut andrücken und den Deckel wieder aufsetzen.
Bratapfel 1
Die Bratäpfel nun im vorgeheizten Ofen 20- 30 min. backen.
Für die Vanillesauce 200 ml Milch zum Kochen bringen. In die übrigen 100 ml das Puddingpulver und den Xucker einrühren. Wenn die Milch kocht, den Topf vom Herd nehmen, den Rest hinzugeben und eine Weile weiterrühren.
Den Bratapfel mit der Vanillesauce servieren und genießen.
 
Schöne Weihnachtszeit,
Eure Louise
Bratapfel

Weitere leckere Rezepte und Beiträge

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, findest du hier weitere Rezepte und Beiträge für eine gesunde Ernährung, einfach auf das Bild klicken:

Kommentar verfassen