sei-gesuender.de

Dinkel-Karottenbrot (proteinreich)

- Für alle die Brot lieben und sich trotzdem noch gesünder ernähren wollen -

Dinkel-Karottenbrot

Ob zum Frühstück, oder zum Abendessen, bei vielen von uns gehört eine Scheibe gutes Brot einfach dazu. Wenn du jedoch ein wenig abnehmen möchtest oder die Kohlenhydrate reduzieren willst, gestaltet sich das oft ein wenig schwierig. 

Heute habe ich ein Rezept für ein wirklich leckeres Dinkel-Karottenbrot für Dich, bei dem du ohne Probleme zugreifen kannst und nicht das Gefühl hast verzichten zu müssen.

Durch die Karotten ist das Brot super saftig und schmeckt auch nach einigen Tagen noch sehr frisch. Das Dinkelmehl liefert viele wichtige Spurenelemente und hilft Dir dabei, ein längeres Sättigungsgefühl zu erlangen.

Zu guter Letzt natürlich der Quark, der neben all den anderen guten Dingen dazu beiträgt, das dein Proteinbedarf auch hier gedeckt werden kann.

Aber nun zum Rezept:

Unser Rezept für das proteinreiche Dinkel-Karottenbrot

Zutaten:

  • 400g Dinkelmehl

  • 200g geraspelte Karotten

  • 200g Magerquark

  • 200ml Milch (hier kann Jede Art verwendet werden)

  • Etwas Wasser nach bedarf

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 2 TL Salz

Nährwert:

Je nach Größe, hat eine Scheibe etwa 150 kcal.

Drucken
WhatsApp
Email
Brot mit Frischkäse

Zubereitung des Dinkel-Karottenbrots

Zunächst die Karotten schälen und raspeln. Anschließend alle Zutaten vermengen, gut durchkneten und den Teig für 1-2 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Ofen nun auf 220° Umluft vorheizen. Ist der Teig gut aufgegangen, anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und wer eine glattere Oberfläche mag, kann einfach mit einem Löffel und etwas Wasser den Teig glatt in die Form streichen.

Hat der Ofen die richtige Temperatur erreicht, kann das Brot für 20 Minuten gebacken werden. Anschließend die Hitze auf 160° reduzieren und weitere 20 Minuten backen. Wer, so wie ich, lieber ein helleres Brot mag, kann die Form in den letzten Minuten auch mit etwas Alufolie abdecken und das Brot so zu Ende backen.

Unser Tipp:

Wer doch lieber Brötchen statt Brot möchte findet hier eine echt leckere Alternative zu dem Dinkel-Karottenbrot. Das Rezept findet ihr hier:

Dazu dann am Besten noch unsere zuckerfreie Marmelade und es wird ganz besonders lecker schmecken.

Das Rezept findest du hier:

zuckerfreie Marmelade
Rezept zu unserer Himbeermarmelade

Weitere leckere Rezepte und Beiträge

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, findest du hier weitere Rezepte und Beiträge für eine gesunde Ernährung, wie zum Beispiel

Nussmus – Wundermittel, dass beim Abnehmen hilft!?, Quark-Dinkelbrötchenoder  Faszientraining