sei-gesuender.de

Schneller Zitronenkuchen

- kalorienarm und zuckerfrei -

Zitronenkuchen geschnitten

Bei den Gedanken an einen frischen Zitronenkuchen kommen bei mir automatisch Frühlingsgefühle auf. Mit einer Tasse Kaffee in der Sonne ist das für mich das perfekte Rezept, um ohne schlechtes Gewissen naschen zu können.

Bei schönem Wetter möchte man natürlich auch nicht stundenlang in der Küche stehen. Deshalb ist dieser Kuchen super geeignet, da er in 15 Minuten fertig in der Backform sitzt und bereit für den Ofen ist.

Unser Tipp:

Ein Tipp von mir, verwendet für das Rezept auf jeden Fall die Schale und den Saft einer frischen Zitrone, so schmeckt er einfach noch viel frischer.

Wer seinen Zitronenkuchen mit einem Frischkäse Frosting liebt, kann gerne bei diesem Rezept von unserem gesunden Karottenkuchen vorbeischauen; und das Frosting eins zu eins für diesen Zitronenkuchen anwenden.

Ich habe für dieses Rezept eine 20 cm Kastenform* verwendet wer gerne einen größeren Kuchen backen möchte, muss dies natürlich dementsprechend mit den Zutaten anpassen.

Unser Rezept für den frischen und gesunden Zitronenkuchen

Zutaten:

  • 200g Dinkelmehl

  • 2 Eier

  • 150g Skyr

  • 40g Butter (fettreduziert)

  • 80g Xucker

  • 2 Bio Zitronen- Saft & Schale

  • Eine Prise Salz

  • Ggf. etwas Sprudelwasser

  • Etwas PuderXucker* zum bestäuben 

Nährwert:

1 Scheibe Zitronenkuchen entspricht ca. 80 kcal

Drucken
WhatsApp
Email

Zubereitung des Zitronenkuchen

Zunächst den Ofen auf 180° Ober/- Unterhitze vorheizen. Die Kastenform* gut fetten, oder mit Backpapier auslegen. Anschließend alle Zutaten zu einem Rührteig verarbeiten, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Ist der Teig noch zu fest, kann etwas Sprudelwasser hinzugegeben werden, das lässt den Teig nochmals schön fluffig werden.

Hat der Teig seine perfekte Konsistenz erreicht, kann er in die Kastenform* gefüllt werden und ist bereit für den Ofen.

Dort muss er bis 40-45 min. backen. Hat er die Stäbchenprobe bestanden- klebt also kein Teig mehr daran, ist der Kuchen fertig.

Zwei Scheiben Zitronenkuchen auf dem Teller

Wer seinen Kuchen lieber etwas heller mag, kann für die letzten Minuten Alufolie darüberlegen, so kann er gut weiter backen ohne viel dunkler zu werden.

Ist der Zitronenkuchen vollständig ausgekühlt kann er mit dem entsprechenden Frosting garniert und anschließend serviert werden.

Weitere leckere Rezepte

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, findest du hier weitere Rezepte und Beiträge für eine gesunde Ernährung, wie zum Beispiel

Bananenbrot, Hula-Hoopoder  Karottenkuchen – kalorienarm & zuckerfrei