sei-gesuender.de

Kürbissuppe - cremig und leicht

- Für alle die auf ein gesundes Mittagessen nicht verzichten möchten -

Kürbissuppe

Der Herbst ist da und somit auch die Kürbis- und Suppenzeit. Anstatt der uns all bekannten Hokaido- Kürbissuppe, heute mal eine sehr cremige Variante aus einem Butternutkürbis.

Ein leichtes und schnelles Rezept für ein gesundes Mittagessen. Ob Zuhause oder im Büro, die Suppe ist toll dafür geeignet, wenn man eine gesunde Lebensweise in den Alltag integrieren will.
Stehen bei euch Suppen regelmäßig auf dem Speiseplan?

Beta- Carotin

Der Butternut- Kürbis mit seinem hell orangenen Fruchtfleisch ist reich an Beta- Carotin, welches der Haut, dem Haar und auch der Sehkraft gut tut. Schon mit 100 Gramm des Kürbisses sind 80% unseres Tagesbedarfs gedeckt.

Mineralstoffe

Der Kürbis, mit seiner Butterweichen Konsistenz enthält viele gesunde Mineralstoffe, darunter Kalium, Kalzium und Magnesium welche unser Immunsystem stärken und uns besonders in der kalten Jahreszeit helfen können.

Good to know

Wenn der Butternut Kürbis besonders lange halten soll, dann einfach den Stiel dran lassen, so kann er problemlos mehrere Wochen gelagert werden.

Unser Rezept für eine leckere & cremige Kürbissuppe

Zutaten:

  • 400g Kürbis
  • 600ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Etwas Balsamico oder Kürbiskerne zum garnieren
Drucken
WhatsApp
Email

Zubereitung der Kürbissuppe

Zunächst den Kürbis kleinschneiden und mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem Topf andünsten.
Anschließend Wasser hinzugeben und gar kochen.
Ist er wirklich weich gekocht, kann er problemlos püriert werden.
Mit etwas Balsamico oder Kürbiskernen zum garnieren, schmeckt er besonders gut.

Unser Tipp:

Wer gerne etwas Beilage zur Kürbissuppe mag, für den haben wir eine echt leckere und vor allem gesunde Möglichkeit, nämlich unsere Quark-Dinkel-Brötchen. Das Rezept findet ihr hier:

Weitere leckere Rezepte und Beiträge

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, findest du hier weitere Rezepte und Beiträge für eine gesunde Ernährung, wie zum Beispiel

Nussmus, Karotten-Dinkelbrotoder  Faszientraining